Gratis Testberichte sowie kostenlose Casino Bonus Aktionen direkt an die Mailbox:

Name:

Email:

Casino | Casino Bonus | Einführung | Erfolgreich Spielen | Spielregeln | Warnungen | Casino Software | Lizenzierungsländer | Spielsucht |   Bezahlsysteme | Gesetze | Überwachungsorgane | Casino Artikel | Impressum | Datenschutzerklärung

Wie spielt man Pai Gow Poker

Pai Gow Poker ist eine Variation des chinesischen Domino Spieles Pai Gow. Es wird mit 53 Karten incl. einem Joker gespielt. Man spielt gegen den Geber (auch wenn noch andere am Tisch mitspielen).

Die Kartenwerte im Pai Gow

Die Kartenwerte im Pai Gow entsprechen den Kartenwerten im Poker. Auch die Handwerte entsprechen weitgehend denen im Poker.

Wie man Pai Gow spielt

Zuerst bringt man seinen Einsatz. Dieser wird meist in einen gelben Kreis gesetzt. Man klickt auf Deal (oder D oder Enter) und bekommt ein Blatt mit 7 Karten. Dieses Blatt teilt man in einen Bereich mit hohen Karten (5 Stück) sowie einen Bereich mit niedrigen Karten (2 Stück). Dazu klickt man zwei der vor sich liegenden Karten an. Diese ergeben das niedrige Blatt, die anderen 5 das hohe Blatt.
Die ersten 7 Karten sind das endgültige Blatt. Man erhält, anders als im Poker, keine zusätzlichen Karten. Das Ziel ist es, den Geber möglichst mit dem hohen und dem niedrigen Blatt zu schlagen. Dann gewinnt man 1:1. Gewinnt man nur mit einem Blatt gegen den Geber (z. B. mit dem niedrigen), dann spielt man unentschieden - keiner gewinnt oder verliert. Verliert man aber mit beiden Blättern gegen den Geber, dann verliert man auch seinen Einsatz.

Der hohe Bereich mit den 5 Karten wird grundsätzlich wie eine Pokerhand bewertet. Man kann mit ihm vom Royal Flush bis zum Paar alles erzielen. Die Wertigkeit ist die selbe wie im Poker. Das zweite Blatt mit den zwei Karten zählt auch wie im Poker - allerdings ist das maximale natürlich nur ein Paar, wobei das höchste zwei Asse wären.

Man muss folgende Besonderheiten beim Pai Gow beachten:

  • die niedrige Hand darf die hohe Hand nicht schlagen. Original Hand: Ass, Bube, Bube, 9, 8, 2, 2
    gibt hohe Hand: Ass, Bube, Bube, 9, 8
    und niedrige Hand: 2, 2
    Falsch wäre eine Aufteilung:
    hohe Hand: Ass, 9, 8, 2, 2
    niedrige Hand: Bube, Bube
    Die niedrige Hand würde im zweiten Beispiel die hohe Hand schlagen.
  • Es gibt einen Joker (Wildcard). Sie funktioniert beim Straight, Flush und Straight Flush wie beim Poker. Man kann also mit dem Joker jede beliebige Karte ersetzen.

    Bei allen anderen Kombinationen fungiert sie immer als Ass! Beispiel:
    3, 3, 5, 5 und Joker = Zwei Paare (Dreier und Fünfen) und ein Ass
    3, 3, Ass, Ass und Joker = Full House (3, 3, Ass, Ass und Ass)!




Die Inhalte dieser Website dienen der Unterhaltung und der Information. Die Benutzung dieser Information ist je nach zuständiger Gerichtsbarkeit eventuell verboten. Informieren Sie Sich bei den für Sie zuständigen Behörden bevor Sie spielen. Die abgedruckten Inhalte wurden sorgfältig recherchiert. Sie entsprechen dem allgemein gültigen Wissensstand. Dennoch kann keine Gewähr für die Inhalte übernommen werden.
Casino Bonus
Jedes Internet Casino bietet einen Ersteinzahlungsbonus an, zum Beispiel verdoppelt ein "Match Bonus" die erste Einzahlung des Spielers. Weitere Arten der Boni, sowie Sonderangebote finden Sie in unserer Casino Bonus Rubrik

Casino Spiele Regeln
Regeln zu den beliebtesten Casinospielen:
+ Roulette
+ Baccarat
+ Blackjack
+ Craps
+ Video Poker
+ Pai Gow
+ Red Dog
+ Sic Bo
+ Slots
+ Video Poker