Casino | Casino Bonus | Einführung | Erfolgreich Spielen | Spielregeln | Warnungen | Casino Software | Lizenzierungsländer | Spielsucht |   Bezahlsysteme | Gesetze | Überwachungsorgane | Casino Artikel | Impressum | Datenschutzerklärung

Weniger Suchtgefahr trotz Online Glücksspiel


Die Glücksspielbranche als solche wird oft mit negativen Schlagzeilen in Verbindung gebracht. So denken viele, wenn sie das Wort Glücksspiel hören, an Rotlichtmillieu, Gangster und Prostitution.

So wird auch immer wieder die Spielsucht mit dem Online Glücksspiel in Verbindung gebracht. Im Laufe der Zeit ist das Gerücht entstanden, dass die Spielsucht durch das Online Glücksspiel entsteht, was jedoch bisher nicht belegt werden kann. Oft wird das Gerücht, dass das Suchtpotential durch das Online Glücksspiel erhöht wird, als Begründung dafür genommen, warum in den Ländern so strenge Regelungen und Regulierungen vorliegen.

Derzeit wurde ein Bericht veröffentlicht, der für das Gegenteil spricht. Laut dem Bericht des Annual Review of Clinical Psychology ist nicht erkennbar, dass durch vermehrtes Online-Glückspiel mehr Spielsucht auftreten würde. Weitere Studien belegen, dass die Anzahl der Spielsüchtigen seit dem Auftreten von Online Glücksspiel bereits zurückgegangen sei.

Dies ist ein guter Maßstab, um einschätzen zu können, dass Online Glücksspiel gar nicht verantwortlich sein kann für das Aufkommen der Spielsucht. Die Anzahl der Spielsüchtigen insgesamt sei in den letzten 35 Jahren um 0,1 Prozent gesunken. Ein Fortschritt, wenn auch in scheinbar kleinen Schritten.

Die Zahlen, die bei den oben genannten Statistiken und weiteren Berichten herauskamen, zeigen alle eindeutig, dass die Spielsucht eher noch zurückgegangen ist, als dass diese durch das Online Glücksspiel irgendwie gefördert würde. Daher haben die Gegner des Online Glücksspiels viel weniger Gründe, dieses weiterhin zu verbieten, wenn doch die Zahlen eine eindeutige Sprache sprechen und entsprechende Beweise liefern.

Gründe für die neuartigen Untersuchungen und Statistiken sind vor allem die Abwehr der Regierungen gegen eine Öffnung der Glücksspielmärkte und die Abwehr gegen die Legalisierung und Regulierung des Online Glücksspiels. Suchtpotential ist genau wie bei Drogen und Alkohol natürlich auch beim Glücksspiel vorhanden, aber es wird nicht unbedingt durch eine Legalisierung verstärkt.

Befürworter meinen sogar, dass es durch eine Legalisierung des Marktes besser kontrollierbar sei. Süchte wird es immer geben, doch die Bekämpfung muss direkt beim Betroffenen Folgen, nicht jedoch bei der Angebotenen Dienstleistung, so die Befürworter der neuen Studien.



geschrieben am 12.08.2011 von Martin Steiner






Weitere Casino Artikel

12.08.2011 - Weniger Suchtgefahr trotz Online Glücksspiel

12.08.2011 - Fußballstar als Werbegesicht für 888

11.08.2011 - Konzessionsausschreibung in Liechtenstein rückt näher

11.08.2011 - Casino Lindau vor dem Ruin

10.08.2011 - Umfrage zum Spielverhalten von Männern und Frauen

10.08.2011 - Verkauf der INGO Casinos

09.08.2011 - Haben geänderte Glücksspielgesetze Einfluss auf den Sport?

09.08.2011 - Titan mit Neuentwicklungen auf dem Vormarsch

08.08.2011 - Roulette gewinnt an Beliebtheit

08.08.2011 - Überarbeitung des Gesetzesentwurfs der 15 Bundesländer





Gratis Testberichte sowie kostenlose Casino Bonus Aktionen direkt an die Mailbox:

Name:

Email:


Alle Artikel zu online Casinos, Wetten und Glücksspiel findet man im Archiv nach Monaten geordnet:

2014-122014-112014-10
2014-92014-82014-7
2014-62014-52014-4
2014-32014-22014-1
2013-122013-112013-10
2013-92013-82013-7
2013-62013-52013-4
2013-32013-22013-1
2012-122012-112012-10
2012-92012-82012-7
2012-62012-52012-4
2012-32012-22012-1
2011-122011-112011-10
2011-92011-82011-7
2011-62011-52011-4
2011-32011-22011-1
2010-122010-112010-10
2010-92010-82010-7
2010-62010-52010-4
2010-32010-22010-1
2009-122009-112009-10
2009-92009-82009-7
2009-62009-52009-4
2009-32009-22009-1
2008-122008-112008-10
2008-92008-82008-7
2008-6






Die Inhalte dieser Website dienen der Unterhaltung und der Information. Die Benutzung dieser Information ist je nach zuständiger Gerichtsbarkeit eventuell verboten. Informieren Sie Sich bei den für Sie zuständigen Behörden bevor Sie spielen. Die abgedruckten Inhalte wurden sorgfältig recherchiert. Sie entsprechen dem allgemein gültigen Wissensstand. Dennoch kann keine Gewähr für die Inhalte übernommen werden.